Kostenloser Versand ab 38,- Euro - Details
Bestell Hotline: 0381 46 11 924

Maxboard Test im Sportunterricht

 

Da wir die Aktion "Prima Schulsport" nun schon seit über 5 Jahren an den Schulen durchführen, hat sich dieses bereits viel herumgesprochen, sodass wir unser Leih-Kontingent im Frühjahr nochmals aufstockten.

Nach dem ein und anderem Maxboard Test im Dauerbetrieb ist es nun mehr als klar:

Am Maxboard kommen wir nicht mehr vorbei, wollen wir Wartungsaufwand gering und dauerhaften Spass an der Sache behalten.

Mit dem neuesten Waveboard, dem Maxboard kommt es nun auch zu geringerem Aufwand für Wartungsarbeiten und zu weniger Schäden durch allzu übermotivierte Schüler.

Ein guter Grund für uns, jedes ausgediente Waveboard der älteren Technik Schritt für Schritt gegen ein moderneres Maxboard auszutauschen, was uns sehr viel Zeitaufwand für Wartungsarbeiten erspart und somit unsere Konzentration auf das kostenlose Schulprogramm legen lässt.

Von nun an kommen nur noch Maxboards frisch nach und zur Unterstreichung, dass das Maxboard den schulischen Anforderungen bestens gerecht wird, hier ein Erfahrungsbericht einer Schule zum Waveboard Schulprogramm mit 16 Waveboards der Marke Maxboard.

 

Hier nun der

Maxboard Test:

 

Sport-Artikel für das CJD Jugenddorfprogramm 2. Halbjahr 2010/11

 

Waveboards im Sportunterricht

 

Vom 13. bis 19. September 2010 hat Frau Schöberl, die neue Sportkollegin am CJD, vom Streetsurfing-Shop im Rahmen der Aktion „Prima Schulsport“ 16 Waveboards  kostenlos für unsere Schule ausgeliehen. Waveboard heißt übersetzt Wellenboard, was auf die Art der Bewegung auf der Straße anspielt. Man nennt diesen Funsport auch Streetsurfing: Surfen auf der Straße. Das Waveboard hat nur 2 Inlinerrollen, die mittig unter dem Board angebracht sind. Die Rollen sind mit Hilfe von Castern (auch von Bürostühlen bekannt) am Waveboard befestigt. Durch geschicktes Verlagern des Körperschwerpunktes mit Einsatz des ganzen Körpers wird das Waveboard in Schwung gebracht. Es trainiert die Muskulatur und den Gleichgewichtssinn und macht viel Spaß, weil ein Gefühl von Surfen und Snowboarden entsteht. Das Maxboard , welches wir nutzten, ist zur Zeit die neueste Waveboard-Generation.

Die Sportlehrer konnten sich in den Wochenplan eintragen und die Klassen 5 a, 5 t, 5 e, 5 f, 6 a, 6 b, 6 e, 6 f, 7 a, 7 b, 8 a, 8 b, 8 d, 8 e, 9 a, 9 c, 9 e, 10 a, 10 c, 10 g 2, 10 g 5, 10/11 kamen einmal oder zweimal in dieser Woche in den Genuss die „Maxboards“ auszuprobieren. Die versierten Waveboard-Fahrer einer Klasse dienten den anderen als „Experten“ und gaben Tipps in Zweier-, Dreier- oder Vierergruppen zum Aufsteigen, Anfahren, zur Wellenbewegung und zum Absteigen. Die Anfänger bekamen von einem Partner Hilfestellung beim Aufsteigen und wurden zunächst durch die Halle geschoben. Das Abwechseln in der Kleingruppe wurde selbstständig geregelt. Viele SchülerInnen hatten beim Gleiten und Fahren ein Erfolgserlebnis und viel Spaß beim Ausprobieren. Die Könner durften mit Handfassung oder als Kette fahren, unter einer Schnur durchfahren oder einen Slalomparcour gerade oder im Kreis absolvieren. Der Wunsch der beteiligten Sportlehrer entstand: Wir wollen versuchen 15 Maxboards für unsere Schule anzuschaffen. Einige Schüler haben jetzt schon einen Wunsch für Weihnachten … unter: www.streetsurfing-shop.de erfahren Sie mehr über die Maxboards, die Designs und die Preise!

Unser schulischer Dank geht hiermit von 22 Sportklassen und 9 SportkollegInnen an Kay von www.prima-schulsport.de nach Rostock!

Anette Schöberl, 18.09.2010

 

Schülerberichte zum Einsatz der Maxboards

 

Uns hat Waveboard sehr Spaß gemacht zu fahren. Manche konnten schon damit fahren und manche waren noch Anfänger. Aber Tag für Tag lernten die Schüler es auch. Es gab auch ein paar, die es noch nicht beherrschten. Wir machen das so, dass wir uns in Gruppen aufteilten und dann fahren. Diejenigen, die das schon sehr gut können, bringen das denjenigen bei, die das noch nicht so gut beherrschen. Die Besseren durften Slalom fahren.

 

Pinar T., 8 b, 17.09.2010

 

Das Fahren mit den Waveboards macht allen Schülern viel Spaß. Als die Waveboards das erste Mal in der Halle lagen, stürzten sich die Schüler voller Vorfreude auf die coolen Waveboards. Viele aus der Klasse konnten das Fahren mit den Waveboards schon vorher. Diejenigen, die noch nie damit gefahren sind, haben es aber trotzdem schnell erlernt. Leider sind nicht genug Waveboards für den Sportunterricht vorhanden, weil sich auch die anderen Klassen darum reißen. Aus diesem Grund würden wir uns über noch mehr Waveboards freuen. Danke für Ihre großzügige kostenlose Ausleihe für unsere Schule! Es hat viel Spaß gemacht!

 

Kim K., Dennis B., Sebastian G., 9 a, 17.09.2010

 

Die Waveboards sind in unserer Klasse sehr gut angekommen. Fast alle kommen damit gut zurecht. Mit ein bisschen Übung hatten bald alle den Trick raus. Nur Wenige konnten sich nicht auf das Waveboard einstellen. Nach den ersten Fahrten haben es Viele als einen großen Spaß-Faktor angesehen. Ich denke, dass die Waveboards an unserer Schule gut angenommen wurden und bin auch selber begeistert. Das Waveboard an sich erfordert viel Körperbeherrschung und Balance, so dass viele Schüler die Herausforderung als spaßig empfanden. Danke für Ihre großzügige Ausleihe!

 

Hans-Christian K., 10 a, 17.09.2010

Versandkosten Kontakt Sicher Einkaufen im Streetsurfing-Shop
* Waveboard Test - Hier Klicken für weitere Informationen zu dem von uns durchgeführten Waveboard Test